Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.


Sie sind sich nicht sicher, wo Sie anfangen sollen?

Ab hier geht es los:

Beschreibung

Weinrebe antiken Ursprungs, schon in der Römerzeit im Latium weit verbreitet und von Plinius als "pantastische Traube" erwähnt. Es ist in dem Gebiet vorhanden, das von den Castelli Romani bis zu den Lepini-Bergen reicht, bis zu den Ausläufern in Richtung Meer.


TERROIR

Er entstand hinter Anzio aus einem alten wurzelechten Weinberg (Reben ohne Wurzelstock), wo sich die Reblaus dank der Beschaffenheit des Bodens nicht ausbreiten konnte. Das Alter der Reben von über 60 Jahren, der direkte Einfluss des Meeres, die Meeresböden machen dieses kleine Gebiet einzigartig für die Produktion von Bellone.
Wir können von einem spezifischen Terroir sprechen, oder besser gesagt von einer perfekten Symbiose zwischen SORTE - BODEN - KLIMA - TRADITION, echte Eckpfeiler für die Produktion eines großen Weins.


VIELFALT

Die Bellone-Rebe hat eine gute Kraft und hält Trockenperioden gut stand, was Qualität und Ausgewogenheit garantiert. Die Traube hat eine konisch-zylindrische Form und kugelige Beeren mit einer sehr dicken goldgelben Haut. Die konstante Meeresbrise hilft, die volle Reife zu erreichen, wo eine hervorragende Zuckerkonzentration und ein hoher Säuregehalt dazu beitragen, die starke Mineralität zu verstärken. Die Ernte erfolgt Ende September.


WEINBEREITUNG

Die Weinbereitung erfolgt in zwei Phasen: Mazeration auf den Schalen, um die Extraktion der Aromen zu erleichtern, wodurch die pedoklimatischen Eigenschaften des gereiften Gebiets wiederhergestellt werden. Nach sanfter Pressung folgt die Spontangärung mit einheimischen Hefen, die etwa 10/12 Tage dauert. bei einer Temperatur von 18/20 ° C.


ORGANOLEPTISCHE PRÜFUNG

Intensive gelbe Farbe mit goldenen Reflexen. Sonnenwein mit einem Hauch von gut gereiften exotischen Früchten wie Mango und Papaya, kontrastiert mit einer konsistenten Säure, die diesen Wein für eine lange Reifung in der Flasche geeignet macht.
Im Mund ist er sehr breit, reich und anhaltend, mit leichten blumigen und würzigen Nuancen.
Er zeichnet sich durch seinen ausgeprägten Geschmack und seine Mineralität aus. Sehr langer und anhaltender Nachgeschmack.


EMPFOHLENE KOMBINATIONEN

„Suppe von Sgavajone“: typische Suppe in Brühe der Fischer von Anzio. Diese autochthone Fischart, oft nicht marktfähig, wurde in der Familie verzehrt.

Zutaten für 4 Personen:
400 gr. von Sgavajoni, 100 gr. Spaghetti, 3 Liter Wasser, 2 Knoblauchzehen, 100 gr. mit frischen Kirschtomaten, 2 Zweigen Petersilie, Salz und extra nativem Olivenöl nach Geschmack

Kochen Sie den Sgavajoni zwei Stunden lang; Bereiten Sie beiseite ein leicht sautiertes Öl, seelenlosen Knoblauch, Salz, fein gehackte Chili, Kirschtomaten zu und lassen Sie es ziehen, bis letztere welk sind; Knoblauch entfernen, alles durch ein Sieb passieren und beiseite stellen.
Wenn der Fisch vollständig zerfallen ist, alles durch die Chinois passieren und darauf achten, dass die gesamte dornige Masse gut zerdrückt wird.
Sobald das Fischwasser erhalten ist, mischen Sie es mit der Tomate, fügen Sie nach und nach Stücke von zuvor gesponnenem "Sgavajoni" hinzu und bringen Sie es zum Kochen; Dann die handgebrochenen Spaghetti dazugeben und mit fein gehackter frischer Petersilie abschließen.

ANTHIUM BELLONE DI ANZIO 2021

Regulärer Preis €12,50 EUR
Stückpreis
per 
Inklusive Steuer. Versand wird an der Kasse berechnet.
Schnelle Lieferung
Sichere Zahlungen
Sichere Verpackung

Warum es wählen

Was trinkst du - Mit exotischen Aromen und mineralischem Geschmack ist dieser Wein ein authentisches Beispiel für das einzigartige Terroir der Region Latium.

Passt super zu - Er passt perfekt zur typischen Sgavajone-Suppe, einem Gericht der Fischer von Anzio, das auf einheimischem Fisch basiert.

Wenn - Perfekt für ein Meeresfrüchte-Mittagessen oder für einen besonderen Anlass

Stückelung - Lazio IGP

Jahrgang - 2020

Rebsorte - Bellone

Region - Lazio

Alkoholgehalt - 14 °/VOL

Betriebstemperatur - 10-12 ° C

Beschreibung

Weinrebe antiken Ursprungs, schon in der Römerzeit im Latium weit verbreitet und von Plinius als "pantastische Traube" erwähnt. Es ist in dem Gebiet vorhanden, das von den Castelli Romani bis zu den Lepini-Bergen reicht, bis zu den Ausläufern in Richtung Meer.


TERROIR

Er entstand hinter Anzio aus einem alten wurzelechten Weinberg (Reben ohne Wurzelstock), wo sich die Reblaus dank der Beschaffenheit des Bodens nicht ausbreiten konnte. Das Alter der Reben von über 60 Jahren, der direkte Einfluss des Meeres, die Meeresböden machen dieses kleine Gebiet einzigartig für die Produktion von Bellone.
Wir können von einem spezifischen Terroir sprechen, oder besser gesagt von einer perfekten Symbiose zwischen SORTE - BODEN - KLIMA - TRADITION, echte Eckpfeiler für die Produktion eines großen Weins.


VIELFALT

Die Bellone-Rebe hat eine gute Kraft und hält Trockenperioden gut stand, was Qualität und Ausgewogenheit garantiert. Die Traube hat eine konisch-zylindrische Form und kugelige Beeren mit einer sehr dicken goldgelben Haut. Die konstante Meeresbrise hilft, die volle Reife zu erreichen, wo eine hervorragende Zuckerkonzentration und ein hoher Säuregehalt dazu beitragen, die starke Mineralität zu verstärken. Die Ernte erfolgt Ende September.


WEINBEREITUNG

Die Weinbereitung erfolgt in zwei Phasen: Mazeration auf den Schalen, um die Extraktion der Aromen zu erleichtern, wodurch die pedoklimatischen Eigenschaften des gereiften Gebiets wiederhergestellt werden. Nach sanfter Pressung folgt die Spontangärung mit einheimischen Hefen, die etwa 10/12 Tage dauert. bei einer Temperatur von 18/20 ° C.


ORGANOLEPTISCHE PRÜFUNG

Intensive gelbe Farbe mit goldenen Reflexen. Sonnenwein mit einem Hauch von gut gereiften exotischen Früchten wie Mango und Papaya, kontrastiert mit einer konsistenten Säure, die diesen Wein für eine lange Reifung in der Flasche geeignet macht.
Im Mund ist er sehr breit, reich und anhaltend, mit leichten blumigen und würzigen Nuancen.
Er zeichnet sich durch seinen ausgeprägten Geschmack und seine Mineralität aus. Sehr langer und anhaltender Nachgeschmack.


EMPFOHLENE KOMBINATIONEN

„Suppe von Sgavajone“: typische Suppe in Brühe der Fischer von Anzio. Diese autochthone Fischart, oft nicht marktfähig, wurde in der Familie verzehrt.

Zutaten für 4 Personen:
400 gr. von Sgavajoni, 100 gr. Spaghetti, 3 Liter Wasser, 2 Knoblauchzehen, 100 gr. mit frischen Kirschtomaten, 2 Zweigen Petersilie, Salz und extra nativem Olivenöl nach Geschmack

Kochen Sie den Sgavajoni zwei Stunden lang; Bereiten Sie beiseite ein leicht sautiertes Öl, seelenlosen Knoblauch, Salz, fein gehackte Chili, Kirschtomaten zu und lassen Sie es ziehen, bis letztere welk sind; Knoblauch entfernen, alles durch ein Sieb passieren und beiseite stellen.
Wenn der Fisch vollständig zerfallen ist, alles durch die Chinois passieren und darauf achten, dass die gesamte dornige Masse gut zerdrückt wird.
Sobald das Fischwasser erhalten ist, mischen Sie es mit der Tomate, fügen Sie nach und nach Stücke von zuvor gesponnenem "Sgavajoni" hinzu und bringen Sie es zum Kochen; Dann die handgebrochenen Spaghetti dazugeben und mit fein gehackter frischer Petersilie abschließen.

Casale del Giglio

Andere Etiketten

Andere:

Mehr in der gleichen Region

Lazio

Casale del Giglio

Casale del Giglio wurde 1967 von Dr. Berardino Santarelli, ursprünglich aus Amatrice, gegründet und befindet sich im Agro Pontino in der Ortschaft Le Ferriere, Gemeinde Aprilia, in der Provinz Latina, etwa 50 km südlich von Rom.

Dieses Gebiet stellte im Vergleich zu anderen Gebieten Latiums und anderen Regionen Italiens eine Umgebung dar, die es aus der Sicht des Weins zu erkunden gilt.
Aus diesem Grund wurde 1985 das Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Casale del Giglio“ gestartet, das vom Landwirtschaftsministerium der Region Latium genehmigt wurde.

Bewertungen

Klimaneutraler Versand mit Shopify Planet
Klimaneutraler Versand für alle Bestellungen